150. Jahrestag des Londoner Vertrages

09 Mai 2017

150. Jahrestag des Londoner Vertrages

Die Londoner Konferenz vom 7. bis 11. Mai 1867 war die Folge der so genannten Luxemburg Krise. 1866 beabsichtigte die französische Regierung den Kauf des Großherzogtums Luxemburg von König-Großherzog der Niederlande. Aus Gründen der Grenzsicherung protestierte der preußische Kanzler Otto von Bismarck gegen diese Absicht.

So wurde 1867 auf der Londoner Konferenz ein Vertrag unterzeichnet, der Luxemburg einen neutralen Status gab. Gleichzeitig wurde der Abzug der preußischen Garnison und die Zerstörung der Festungsanlagen der Stadt Luxemburg beschlossen. Die Schleifung der Festung dauerte bis 1883. Sie ermöglichte die Ausbreitung der Stadt außerhalb der alten Festungsmauern.

Die Sondermarke zu diesem Anlass zeigt daher symbolisch einen Ausschnitt des Stadtparks in seiner heutigen Lage, in dem die Grenzen der Festung vor der Schleifung eingezeichnet sind.


Preis: 0,70 €
Layout : Kontext sàrl (L)
Druck: Offset lithographie en quadrichromie,
dorure à chaud imitation argent, Cartor
Security Printing S.A., La Loupe (F)
Format: 52 x 40 mm

Kontakt

POST Philately
13, rue Robert Stümper
L-2992 Luxembourg

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
Von 8h00 bis 12h00 und von 14h00 bis 17h00

Tél. (00352) 4088 8840
Fax. (00352) 406868

contact.philately@post.lu

eShop

Entdecken Sie hier sämtliche rezenten Briefmarkenausgaben, Sammelmarken, Jahreszusammenstellungen, Numismatik und Sammlerobjekte.

Zum eShop

Philatelieschalter

In unserer Verkaufsstelle in Luxembourg Cloche d’Or finden Sie alle unsere Briefmarken und philatelistischen Produkte der letzten Jahre.

Mehr Infos