POST Philately

POST Philately gibt Briefmarken heraus und verwaltet die Abonnements und Kundenbestellungen.

Für POST Philately ist zukunftsweisende Modernisierung das A und O. Für Sammler und sämtliche Kunden bearbeitet POST Philately jährlich zigtausende Bestellungen.

POST Philately

Seit ihrer Gründung bietet Post Philately (ehemals Office des Timbres) einen professionellen Rundum-Service, der permanent modernisiert wird.

  • Post Philately erblickte in den 20er Jahren das Licht der Welt. Die erste Ausgabe von Briefmarken erfolgte in Luxemburg jedoch bereits 1852.
  • Damals war für die Gestaltung und Produktion unserer ersten Briefmarken die „Direction Générale des Finances", wie das Finanzministerium zu dieser Zeit hieß, verantwortlich.
  • Direkt nach ihrer Gründung begann Post Philately mit der Herstellung von Briefmarken. Für die Verwaltung des Hauptlagers war jedoch bis 1992 die Steuerbehörde „Aministration de l'Enregistrement" zuständig.
  • In den 30er Jahren wurde ein Versandservice – einer der ersten seiner Art – eingerichtet. Damit konnten auch ausländische Briefmarkensammler luxemburgische Briefmarken kaufen.
  • Während des 2. Weltkriegs wurden philatelistische Broschüren über neu erschienene Briefmarken mit ausführlichen Beschreibungen der neuen Marken herausgegeben.
  • Nach dem Krieg nutzten immer mehr Briefmarkensammler den neu eingerichteten Aboservice.
  • In den frühen 70er Jahren wurde die Kundenverwaltung auf Computer umgestellt.
  • 1980 wurde das Postmuseum in der Rue de Reims eröffnet und die komplette Sammlung aller luxemburgischen Briefmarken ausgestellt. Das Museum zog 1995 an einen besseren Standort um: zur Place de la Gare.
  • Im Sommer 1983 wurde im Hauptpostamt in Luxemburg-Stadt ein eigener Philatelieschalter eröffnet. Diesen Schalter gibt es auch heute noch. Hier werden spezielle Dienstleistungen für Sammler angeboten.
  • Als im November 1990 die ersten luxemburgischen Telefonkarten herausgegeben wurden, wurde ein regelrechter „Telekaart"-Sammlerboom ausgelöst. Post Philately übernahm die Herstellung der neuen Karten. Außerdem wurde ein Versand- und Aboservice eingerichtet.
  • 2006 startet POST Philately einen Service, über den die Kunden ihre Briefmarken und Postkarten selbst gestalten können: meng.post.lu.
  • Seit 2010 erweitert POST Philately das Angebot an Briefmarken und Münzen immer stärker.
  • Seit 2013 wird über den E-Shop im Internet die gesamte Produktpalette von POST Philately angeboten.
  • Im Zuge des kompletten Rebranding der luxemburgischen Post wird das Office des Timbres in POST Philately umbenannt.
  • Anfang 2015 bringt POST Philately eine neue App mit dem Namen Smart PostCard heraus.

Kontakt (nur für Versandbestellungen)
POST Philately
L-2992 Luxemburg
Tel.: +352/4088 8840

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 8.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr

Philatelieschalter

Der neue Philatelieschalter befindet sich im Viertel Cloche d’Or auf 13, rue Robert Stümper, L-2557 Luxembourg.

Unsere speziell in der Philatelie geschulten Mitarbeiter stehen Sammlern jederzeit gerne zur Verfügung. Neben erstklassigem Service erhalten Sie am Philatelieschalter die folgenden Produkte:

  • Aktuelle luxemburgische Briefmarken
  • Philatelieartikel wie Jahressammlungen
  • Luxemburgische Münzen
  • Sammlerstücke aus dem Postmuseum
  • Postsonderstempel

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 09:00-12:00 Uhr und 13:00-17:00 Uhr

Kontakt

POST Philately
13, rue Robert Stümper
L-2992 Luxembourg

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
Von 8h00 bis 12h00 und von 14h00 bis 17h00

Tél. (00352) 4088 8840
Fax. (00352) 406868

contact.philately@post.lu

eShop

Entdecken Sie hier sämtliche rezenten Briefmarkenausgaben, Sammelmarken, Jahreszusammenstellungen, Numismatik und Sammlerobjekte.

Zum eShop

Philatelieschalter

In unserer Verkaufsstelle in Luxembourg Cloche d’Or finden Sie alle unsere Briefmarken und philatelistischen Produkte der letzten Jahre.

Mehr Infos